Konfirmation

 

Der neue Jahrgang startet im September 2017. Hier gibt unseren Flyer.

Für viele evangelische Jugendliche ist der Tag der Konfirmation das bisher größte Fest in ihrem Leben. Viele Gäste reisen an, es wird beschenkt und gefeiert. Die Kindheit neigt sich langsam dem Ende.

Hier finden Sie / findest du einige Informationen zu unserem Konzept, wie wir Konfirmandenarbeit gestalten, was bis zur Konfirmation alles passiert und was wir erwarten.

Liebe Eltern, wenn Sie Ihr Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden möchten, können Sie hier das Anmeldeformular herunterladen.

Was bedeutet die Konfirmation?

Das Wort „confirmatio“ bedeutet „Befestigung, Bekräftigung“. Bei der Konfirmation bestätigst du das Versprechen, das Eltern und Paten bei deiner Taufe gegeben haben, wenn du als Kind getauft wurdest.

Wenn du noch nicht getauft bist, kann die Konfirmandenzeit als Vorbereitung auf deine Taufe dienen.

Mit der Konfirmation entscheidest du selbst über religiöse Dinge: Du kannst Pate oder Patin werden und später sogar Verantwortung in der Leitung einer Gemeinde oder unserer Kirche übernehmen.
Wenn du nach der Konfirmandenzeit feststellst, dass du nicht konfirmiert werden möchtest, dann ist auch das selbstverständlich möglich.

Was macht man in der Konfirmandenzeit?

Die Konfirmandenzeit soll dich auf den großen Tag, deine Konfirmation, vorbereiten. Dazu besuchst du den Konfirmandenunterricht. Hier geht es nicht vorrangig um Leistung, sondern du stehst mit deinen Fragen zum Sinn des Lebens und zu Gott im Mittelpunkt. Zusammen mit anderen erfährst du, was wichtig für dein Leben sein kann. Du lernst das Leben der Gemeinde besser kennen und gestaltest es mit.

Wie ist die Konfirmandenarbeit aufgebaut?

Die Konfirmandenzeit dauert bei uns 1 ½ Jahre. Alle Jugendliche eines Jahrgangs bilden eine gemeinsame Gruppe.

Dienstag, jeweils eine Stunde
(die aktuellen Zeiten entnehmen Sie dem Flyer)

im Lutherhaus, Pradelstraße 11, 13187 Berlin

2- 3 Samstagvormittage im Schuljahr, 10:30- 13:30

im Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Straße 32, 13158 Berlin

oder in Kooperation mit dem Kirchenkreis

Zwei 3-tägige thematische Fahrten (zum Beginn und zum Abschluss)

Was wir bieten

Wir setzen uns mit den Kernthemen des christlichen Glaubens und Lebens auseinanderzusetzen, z.B. Gott, Jesus Christus, Kirchenjahr, Taufe, Abendmahl, Tod und ewiges Leben, Gebet, Gottesdienst, Diakonie, 10 Gebote, Schöpfung, Segen und Konfirmation.

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sollen in ihrer Kirchengemeinde den gelebten christlichen Glauben kennen lernen.

Wir bieten über den Konfirmandenunterricht hinaus Möglichkeiten sich zu engagieren und zu beteiligen (u. a. Projekte der Konfirmanden- und Jugendarbeit, Jugendgottesdienste, nach der Konfirmation: Nachwuchsmitarbeiterschulungen, um „Konfi-Teamer“(Link) zu werden).

Noch nicht Getaufte sind ebenso herzlich eingeladen, Kirche im Konfirmandenunterricht kennen zu lernen.

Was wir erwarten und uns wünschen

Wir erwarten den regelmäßigen Besuch des Konfirmandenunterrichts und die Teilnahme an den Konfi-Fahrten.

Wir erwarten in der Zeit des Konfirmandenunterrichts regelmäßige Gottesdienstbesuche (mindestens 1 x im Monat) sowie eine praktische Beteiligung am Gemeindeleben (z.B. Mithilfe bei Veranstaltungen und Aktionen).

Wir freuen uns über die Unterstützung durch die Eltern und versuchen, Eltern zu beteiligen (z.B. Elternabende, Mitgestaltung der Konfirmation).

Kosten?

Die Konfirmandenarbeit wird über Kirchensteuermittel finanziert.

Jede/r Konfirmand/in erhält eine Bibel (Übersetzung: Gute Nachricht Bibel). Wir bitten Sie, liebe Eltern, um Erstattung der Anschaffungskosten i.H.v. 10,- €.

Zwei 3-tägige Konfi-Fahrten: Kosten jeweils ca. 60,- bis 70,- € (abhängig vom Reiseziel).
Da die Konfi-Fahrten wichtiger Bestandteil der Konfirmandenarbeit ist, unterstützt bei Bedarf die Kirchengemeinde die Finanzierung. Bitte wenden Sie sich an uns!

Verantwortliche

Petra Krötke (Pfarrerin)
Annika Rinn (Gemeindepädogin)

Weitere häufig gestellte Fragen